Zum Inhalt der Seite springen

1. Kommunion

Das vielleicht schönste Zeichen von Gemeinschaft ist das gemeinsame Essen an einem Tisch. Kein Fest und keine Feier kommen ohne das Gastmahl aus. Bei der Feier der Eucharistie, der Messfeier, sitzen wir im wahrsten Sinn des Wortes mit Gott an einem Tisch. Wir feiern die Gemeinschaft untereinander und die Gemeinschaft mit Gott. Diese Feier geschieht - in aller Regel - "am ersten Tag der Woche", am Sonntag, der dadurch für Christen immer ein besonderer Tag sein wird.


Die Eucharistie ist das Sakrament, in dem Jesus Christus uns sich selbst ganz schenkt. Bei jeder Eucharistiefeier (Messe) lädt Jesus die Christen an seinen Tisch ein. Wir empfangen das Heilige Brot, den Leib Christi, so nehmen wir Anteil an der Gemeinschaft mit Jesus und der Christen untereinander.

Buben und Mädchen der 3. Klasse werden in den einzelnen Pfarreien auf ihre Erstkommunion vorbereitet. Die Feiern sind geplant für Boos / Heimertingen / Reichau am 1. Sonntag nach Ostern  und für Fellheim / Niederrieden / Pleß am 2. Sonntag nach Ostern (natürlich kann es hier zu Terminverschiebungen kommen - falls kirchliche Ereignisse es erfordern). Der Erstkommuinion geht eine Vorbereitungszeit (Religionsunterricht und Gruppenstunden) voraus. Ein ganz wichtiges Element der Vorbereitung ist die Mitfeier der Gottesdienste in unseren Gemeinden.

Erstkommunion 2020

Das ist ein Beispieltext zur Erstkommunion. Folgende Kinder sind dabei:

<   Taufe                    Firmung   >